Lee Konitz With Warne Marsh

Lee Konitz With Warne Marsh

Atlantic 1217

Format: 1LP 180g 33rpm / Standardcover

Hersteller: Speakers Corner

Originallabel: Atlantic

Veröffentlichungsdatum: 15.11.2018

Status: Neuveröffentlichung, bereits lieferbar

"Lee Konitz With Warne Marsh" - Lee Konitz (as); Warne Marsh (ts); Ronnie Ball, Sal Mosca (p); Billy Bauer (g); Oscar Pettiford (b); Kenny Clarke (dr)

Was für eine Rhythmusgruppe! Ein wahrgewordener Traum: Oscar Pettiford und Kenny Clarke – dazu noch Billy Bauer an der Gitarre und wechselweise Ronnie Ball (GB) oder Sal Mosca (USA) am Piano. Kein Wunder, dass bei den Improvisationskünstlern aus der Tristano-Schule die Post abgeht.
Im Atlantic-Studio im Juni 1955 waren Standards die Ausgangsbasis für die langen, ausgereiften Improvisationsketten von Lee Konitz und Warne Marsh, damals noch Schüler des großen Gurus aus Chicago. Auch wenn die Titel als Eigenkompositionen ausgewiesen sind, wie "Background Music" oder "Ronnie’s Line", sind sie doch nichts anderes als Bearbeitungen von "All Of Me" oder "That Old Feeling" – aber auf allerhöchstem Niveau. Lee Konitz nennt dieses immer 'The 12th step'. Bereichert wird das Repertoire dann noch durch selten zu hörende Eigenkomposition vom großen Oscar Pettiford.
'Time-keeping' – eine schier unübersetzbare Wortschöpfung der Jazzmusiker – ist das wichtigste Element zwischen "Donna Lee" und "There Will Never Be Another You" – und dafür gibt es wohl keinen geeigneteren Drummer als Kenny 'Klook' Clarke, damals noch in den USA lebend, bevor das Paris der 50-70iger Jahre ohne Rassendiskriminierung seine Wahlheimat wurde.
Sicher – man kann die Aufnahmen auf diversen digitalen Tonträgern auch kaufen. Aber was ist das schon gegen eine satte, schwarze Scheibe und ein Cover mit den liner-notes des berühmten Barry Ulanov.
Nebenbei bemerkt: Einer der Musiker ist noch immer on-the-road. Lee Konitz kann man oft irgendwo mit irgendwem in Europa hören und sehen. Auch noch mit fast 91 Jahren.

Diese Speakers Corner Produktion wurde unter Verwendung von analogem Masterband und Mastering 100% rein analog gefertigt. Mehr Informationen unter http://www.pure-analogue.com. Alle Lizenzen und GEMA-Beiträge wurden abgeführt.

Aufnahme: Juni 1955 im Coastal Studio, New York City, von Tom Dowd in Mono
Produktion: Nesuhi Ertegun

Ratings

  • Discogs:

    4,41 / 5
  • Rate Your Music:

    3,73 / 5
Newsletter abonnieren ×