The Sound Of Jazz

The Sound Of Jazz

AS AAPJ 111

Format: 1LP 200g 33rpm / Klappcover

Hersteller: Acoustic Sounds

Originallabel: Columbia

Veröffentlichungsdatum: 15.02.2017

Status: Vorübergehend nicht lieferbar

"The Sound Of Jazz" - Bliie Holiday, Jimmy Rushing (voc); Jimmy Giuffre (ts, bs, cl); Gerry Mulligan (ts); Coleman Hawkins, Ben Webster, Lester Young (ts); Henry „Red“ Allen, Roy Eldridge (tp); Vic Dickenson (tb); Count Basie, Mal Waldron (p); Jim Hall (g); Eddie Jones (b); Jo Jones, Osie Johnson (dr); u.a. in wechselnden Besetzungen

Bei dieser 200g schweren Neuauflage einer LP durch Analogue Productions handelt es sich um eine großartig klingende Aufnahme eines historischen TV-Events. Für eine seltene und herrliche, einstündige USA-weit ausgestrahlte Sendung hatte CBS 32 führende Musiker versammelt – ein Who is Who der Swing-Ära – wozu Count Basie, Lester Young, Ben Webster, Billie Holiday, Jo Jones und Coleman Hawkins zählten; Musiker, die zur selben Zeit im Chicagoer Stil spielten, wie Henry 'Red' Allen, Vic Dickenson und Pee Wee Russell; außerdem jüngere 'moderne' Musiker wie Gerry Mulligan, Thelonious Monk und Jimmy Giuffre. Sie alle spielten zum einen getrennt für sich mit ihren Landsleuten, aber auch gemeinsam miteinander, wobei sie verschiedene Stile in einer Gruppe kombinierten, wie z.B. Red Allens Band mit derjenigen, die Billie Holiday bei "Fine And Mellow" begleitete.
Das einstündige Programm wurde am Sonntag, dem 8. Dezember 1957, live aus dem CBS Studio 58 in New York gesendet, aus dem Stadttheater auf der 9. Avenue, Nr. 851.
Columbia Records veröffentlichte 1958 diese LP, bei der es sich eigentlich um die Generalprobe vor der TV-Sendung handelt (aufgenommen am 4. Dezember in den Columbia-Studios in der 30. Straße), nicht um einen Mitschnitt der Sendung. Bei der Aufnahme sind nicht alle in der TV-Show auftretenden Künstler vertreten (Mulligan weigerte sich, teilzunehmen, da es dafür kein zusätzliches Honroar gab), dafür andere, die nicht in der Show auftraten.
Für diese Neuauflage von Analogue Productions wurde das Original-Band verwendet sowie das bestmögliche Mastering – Ryan K. Smith von Sterling Sound hat einen himmlischen Job gemacht; die Galvanisierung bei Quality Record Pressings wurde natürlich vom technischen Meister Gary Salstrom vorgenommen. Unsere 200g schweren QRP-Platten bieten einen komplett geräuschlosen Hintergrund, der die Basis für die hervorragende Tontechnik ist.

Newsletter abonnieren ×