Beethoven: Piano Sonata No. 21, a.o.

Beethoven: Piano Sonata No. 21, a.o.

AS AAPC 8313-33

Format: 1LP 200g 33rpm / Standardcover

Hersteller: Acoustic Sounds

Originallabel: Wilson Audiophile

Veröffentlichungsdatum: 22.03.2018

Status: lieferbar

Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 21 in C-Dur Op. 53 ("Waldstein"); Igor Strawinsky: Drei Sätze aus "Petruschka" - Hyperion Knight (p)

Der Pianist Hyperion Knight wurde in der San Francisco Bay Area geboren und wuchs dort auch auf. Im Alter von vier Jahren erhielt er den ersten Klavierunterricht und hatte sein professionelles Debüt mit vierzehn Jahren in San Rafael in Kalifornien, wo er Beethovens 4. Klavierkonzert spielte. Seinen Bachelor in Musik erwarb er am Konservatorium von San Francisco, seinen Master am Musikinstitut von Cleveland, wo er auch mit 22 Jahren seinen Doktortitel erwarb. Passend zu dieser Aufnahme schrieb er seine Dissertation über Beethovens "Waldstein"-Klaviersonate. 1983 wurde er zum Chefpianisten des Erie Philharmonic Orchestra ernannt.
Für diese Aufnahme kam ein speziell angefertigter Konzertflügel von neun Fuß zur Anwendung. Dieses einzigartige Instrument wurde von Sheldon Smith in seiner Werkstatt in Berkeley in Kalifornien erbaut – wo auch die Aufnahme stattfand – und bietet ein kraftvolles tieferes Register, das für eine substantielle Grundlage beim Spiel der linken Hand sorgt. Die oberen Register erscheinen weniger gedämpft und von hellerem Klang als er bei zeitgenössischen Pianos üblich ist.
Ein Paar Schoeps Rundum-Kondensator-Mikrofone mit einem genau ausbalancierten Abstand kamen zur Anwendung in Verbindung mit Vakuumröhren-Aufnahmeverstärkern, um einen akkuraten und harmoniereichen Klang einzufangen.

Newsletter abonnieren ×