Nathan Davis & Georges Arvanitas Trio: Live in Paris

Nathan Davis & Georges Arvanitas Trio: Live in Paris

Sam Records SR20/2

Format: 3LPs 180g 33rpm / Klappcover, Booklet

Hersteller: Sam Records

Originallabel: ORTF

Veröffentlichungsdatum: 15.11.2018

Status: Neuveröffentlichung, bereits lieferbar

"Live in Paris" - Nathan Davis, (sax); Georges Arvanitas (p, org); Jack Diéval (p); Jacky Samson, Jacques Hess (b); Franco Manzecchi, Charles Saudrais (dr)

Stil ist keine Selbstverständlichkeit. Nicht viele Musiker erreichen eine Ebene künstlerischer Persönlichkeit, die sie unverkennbar macht. Es braucht Charakter, Tradition, Ehrlichkeit, Seele. Nathan Davis hatte Stil.
Sein Tenorsound war einzigartig. Das Gleiche galt für sein Sopransaxophon und seine unverwechselbare Einstellung zur Flöte. Seine musikalische Welt war ebenso originell und kannte keine Grenzen.
Dieses Konzert in Paris ist ein hörbarer Beweis dafür, dass seine flüssige Phrasierung, seine ausgeprägte Artikulation, sein dröhnendes Grundtonregister, sein Knurren und Schreie von enormem Willen und furioser Phantasie angetrieben wurden - der Mann stand in Flammen!
Diese Live-Sessions zeigen die grenzenlose Kreativität von Nathans Solos. Ohne jegliche Zurückhaltung webte er für ihn typische Phrasen, Schreie und Riffs in seine Soli und war ein leidenschaftlicher und glühender Künstler. Mit einer Art von hohler Resonanz im Innersten seines knorrigen und warmen Klangs war Nathan Davis ein höchst origineller Künstler, aus einer Zeit, in der ein unverwechselbarer Klang auf Ihrem Instrument der Gral der Jazz-Kunst war. Harold Land, Jimmy Heath, John Gilmore, Paul Gonsalves, Charlie Rouse, George Coleman, Booker Ervin, Clifford Jordan ... der Jazz besteht aus solchen Giganten und Nathan Davis war einer von ihnen.

Newsletter abonnieren ×