Laura Nyro: Christmas And The Beads Of Sweat

Laura Nyro: Christmas And The Beads Of Sweat

Pure Pleasure KC 30259

Format: 1LP 180g 33rpm / Standardcover

Hersteller: Pure Pleasure

Originallabel: Columbia

Veröffentlichungsdatum: 25.04.2017

Status: Neuveröffentlichung, bereits lieferbar

"Christmas And The Beads Of Sweat" - Laura Nyro (g, p, keyb, voc); Joe Farrell (ww); Felix Cavaliere (org, keyb, perc); Duane Allman, Cornell Dupree (g); Alice Coltrane (hp); Barry Beckett (voc, vib); Chuck Rainey, David Hood (b); Dino Danelli, Roger Hawkins (dr); u.a.

Laura Nyros dritte LP bei Columbia kann mit Leichtigkeit mit ihren ersten beiden mithalten. Ihre überwältigend kraftvolle Art, Songs zu komponieren, und ihre charakteristischen Arrangements befeuern "Christmas And The Beads Of Sweat". Zu ihrem unverwechselbaren Stil gehört die kontinuierliche Überprüfung ihrer selbst in Bezug auf ihre Auftritte und Aufnahmen. Das Ergebnis ist jederzeit interessant und reizvoll, da sie ständig auf die von ihr geschätzten Sparten Jazz, Folk sowie R&B zurückgreift.
Vom Konzept her ist dieses Album genau so stark wie das vorherige, "New York Tendaberry", jedoch von sehr anderer Art und Weise. Statt dass sie dem gleichen Themenkreis zuzuordnen wären, bietet "Christmas And The Beads Of Sweat" zwei einander einschließende und doch unterschiedliche Seiten von Musik – mit jeweils unterschiedlichen Beteiligten und Produzenten.
Bei den ersten fünf Stücken wird Nyro unterstützt von den Swampers von den Muscle Shoals in Alabama, zu denen die talentierten Musiker Roger Hawkins (Schlagzeug), Eddie Hinton (Gitarre), Dave Hood (Bass), Barry Becket (Vibraphon) und Jack Jennings (Percussion) gehören; produziert von Arif Mardin. Wiewohl diese Auswahl auf den ersten Blick nicht so recht zusammen zu passen scheint, muß man doch erwähnen, dass das Quintett zur gleichen Zeit auch mit Dusty Springfield und Cher zusammen gearbeitet und berechtigterweise eine gewisse Reputation als  perfekte Hintergrund-Band erworben hat.
Die letzten vier Stücke sind in schwarz getaucht und damit eher atypisch im Vergleich zu Nyros früheren Schöpfungen. Die Starbesetzung mit Schwergewichten der New Yorker Musikszene wird angeführt von Felix Cavaliere als Produzent und besteht im übrigen unter anderem aus dem Rascals-Mitglied Dino Danelli (Trommeln), Ralph McDonald (Schlagzeug), Chuck Rainey (Bass), Cornell Dupree (Gitarre), Duane Allman (Gitarre), und Alice Coltrane (Harfe). Wie bei allen Aufnahmen von Nyro bilden ihre zeitlosen Kompositionen und Arrangements das Herz dieses Werks.
Ein Motiv, das so verschiedene Stücke wie das temporeiche "When I Was A Freeport And You Were The Main Drag" mit dem betörend schönen "Christmas In My Soul" oder mit "Beads Of Sweat" verbindet, ist die schmerzliche Leere, die mit der Desillusionierung durch den Vietnamkrieg, Kent State und den Rassenunruhen in Amerika im Jahr 1970 einherging. Wie schon bei "Save The Country" vier Jahre zuvor ist Nyros kathartischer Expressionismus auf diesem Album in insbrünstigster Weise eingefangen.
Lindsay Planer/AMG

Newsletter abonnieren ×