Steve Reich: Drumming

Steve Reich: Drumming

Pure Pleasure NS 79170

Format: 1LP 180g 33rpm / Standardcover

Hersteller: Pure Pleasure

Originallabel: Nonesuch

Veröffentlichungsdatum: 30.08.2017

Status: Neuveröffentlichung, bereits lieferbar

"Drumming" - Bob Becker, Ben Harms, Gary Kvistad, Steve Reich, Gary Schall, Glen Velez, Thad Wheeler (tuned drums, marimbas, glockenspiel); Pamela Wood Ambush, Jay Clayton (voc); Steve Reich (whistling); Mort Silver (fl); u.a.

"Drumming" ist, um es kurz und knapp zu sagen, neben Teilen von "Einstein On The Beach" von Philip Glass, eines der faszinierendsten Stücke des Minimalismus der ersten Generation. Diese Version, 1987 für Elektra/Nonesuch aufgenommen, zählt zu Reichs Meisterstücken. Das durchgängige, 60 Minuten andauernde Werk besteht aus einem Basis-Rhythmusmuster. Vier ineinander übergehende Sätze hindurch wird es vervielfältigt bzw. von verschiedenen Perkussion-Instrumenten im Kanon gespielt. "Part I" ist für vier Paare zueinander passend gestimmter Bongos; "Part II" für drei Marimbas (die von neun Musikern gespielt werden) sowie zwei Sänger, die den Marimbaklang imitieren; "Part III"ist für drei Glockenspiele, Piccoloflöte und Pfeife (Reich persönlich); "Part IV" für alle genannten Instrumente gemeinsam sowie zusätzlichen Gesang. Der Übergang von einem Satz zum nächsten geschieht graduell, da das ganze Stück auf Akkumulation und Reduktion aufbaut. Zum Zeitpunkt des Übergangs zum nächsten Satz ziehen sich die Musiker nach und nach zurück, Viertelnoten werden durch Pausen ersetzt, um Platz zu schaffen für die neuen Instrumente. Am Ende von "Part III" kommt das Stück beinahe komplett zum Stillstand – nur der Basispuls bleibt erhalten, bevor der geamte Prozess von neuem beginnt und sich zum Finale aufbaut. "Drumming" strahlt eine Empfindung von Glück und Leichtigkeit aus. Es ist ein perfektes Beispiel für das Paradoxon von Einfachheit und Komplexizität, der Leichtigkeit und der Herausforderung, die minimalistischer Musik zugrunde liegt. Sowohl zerebral als auch grundlegend 'tribal' oder ritualistisch, dies ist ein Album, das man einfach haben muss.

Newsletter abonnieren ×