Warren Zevon: Stand In The Fire

Warren Zevon: Stand In The Fire

Asylum 5E-519

Format: 1LP 180g 33rpm / Standardcover, Beilage

Hersteller: Speakers Corner

Originallabel: Asylum

Status: lieferbar

"Stand In The Fire" - Warren Zevon (voc, g, p); Zeke Zirngiebel (g, voc); David Landau (g); Bob Harris (synth, p, voc); Roberto Piñón (b, voc); Marty Stinger (dr)

Warren Zevon tourte bereits eine ganze Weile als Songwriter durch den Rock-Zirkus, hatte ein paar Singles veröffentlicht und war mit seiner Debüt-Platte 1969 so richtig auf die Nase gefallen, bevor sich das Blatt endlich wendete: Rund zehn Jahre später sollte ein Zusammenschnitt von fünf Nächten im Roxy-Theater von West Hollywood als eines der besten Live-Alben aller Zeiten (samt 4-Sterne vom Rolling-Stone-Magazin) in die Vinyl-Annalen eingehen. "Stand In The Fire", ein vieldeutiger Titel des künstlerisch umfassend gebildeten wie am harten Show-Business knabbernden Zevon, liefert zum Einstand genial einfachen Geradeaus-Rock, der den Nerv des Publikums ins Zentrum trifft. Aufgekratzt und spielfreudig feuert die Band auf bunt gebetteten Akkorden inhaltsreiche Text-Strophen in die Runde ("Jeannie Needs A Shooter") und schürt den emotionalen Brand mit hochtourigen Rock-Salven ("Excitable Boy"). Seine Qualitäten als Sänger und Liedschreiber beweist Zevon im balladenhaften wie stimmgewaltigen "Mohammed’s Radio". Im Vergleich dazu direkt und geradlinig bricht sich der Hit "Werewolves Of London" in engen harmonischen Kreisen die Bahn. Wie Zevon es gelingt, eher zarte Skills wie Stimmen und Wortgeflecht restlos rockig über die Bühne zu treiben, zeigt er im druckvollen Mix von heavy und honky-tonk ("I’ll Sleep When I’m Dead") und zum rauschenden Schluss mit perkussivem, metrisch verschachtelten Wechselgesang in "Bo Didley’s A Gunslinger".

Diese Speakers Corner Produktion wurde unter Verwendung von analogem Masterband und Mastering 100% rein analog gefertigt. Mehr Informationen unter http://www.pure-analogue.com. Alle Lizenzen und GEMA-Beiträge wurden abgeführt.

Aufnahme: August 1980 live im Roxy Theatre in West Hollywood, USA, von Billy Youdelman und Greg Ladanyi
Produktion: Greg Ladanyi & Warren Zevon

Ratings

  • Discogs:

    4,14 / 5
  • Rate Your Music:

    3,88 / 5

Rezensionen

Newsletter abonnieren ×